Die hohenlohisch-fränkische Krone der Gastlichkeit in Öhringen

Im Brauerei Gasthof Krone atmet die Geschichte von Oringowe

Viele Liter Wasser sind die Ohrn hinuntergelaufen, seitdem die ersten Römer sich am Limes nieder-gelassen haben, dort wo sich das heutige Öhringen

befindet.  Das ist fast 1900 Jahre her. Nicht ganz so lange zurück reicht die Geschichte der Krone.
Obwohl - sie ist eines der ältesten Häuser am Platze.

 

Die Geschichte der Krone

 

Wie auch die Nachbarhäuser ist die Krone um 1600 erbaut und wurde erstmals 1756 als Bäckerei und Wirtschaft erwähnt. 12 verschiedene Besitzer hatte das Gasthaus bis es 1937 von der Löwenbrauerei aus Schwäbisch Hall erworben wurde.

Der prächtige Wirtschaftsausleger ist seit Jahren Zeichen Öhringer Gastlichkeit. Ein kleiner Saal im 1. Stock wurde 1959 zu Gunsten einiger schöner Fremdenzimmer aufgegeben. Der Gastraum wurde 2009 renoviert. Seit 2014 bietet die Krone den Öhringern und ihren Gästen "Hohenloher Gastlichkeit" unter der Leitung von Klaus Frey und Achim Bürkert.

 

 

 

 

 

 

 

Die Geschichte der Löwenbrauerei Hall

Der junge Bierbrauer, Friedrich Erhard, aus Weikersheim heiratete im Jahr 1876 Pauline Deutelins, die Tochter Georg Friedrich Deutelns, dessen Familie bereits seit 1724 ier in Schwäbisch Hall braute.

 

Friedrich Erhard gibt der Brauerei maßgebliche Impulse. Im Jahr 1903 errichtete er den markanten Backsteinbau in der Katharinenvorstadt - heute Teil der Kunsthalle Würth - der 85 Jahre lang das Wahrzeichen der Löwenbrauerei Hall bleiben sollte. Doch schließlich wurde es einfach zu eng in der mittelalterlich geprägten Altstadt uns so wird 1987 eine moderne Brauerei in der Ritterstraße gebaut; gleich neben der der Wildbadquelle, dem Schwäbisch Haller Mineralbrunnen, einer Tochtergesellschaft der Löwenbrauerei.

 

Und dort werden heute all die frischen Haller Bierspezialitäten gebraut, die Sie in unserem Brauereigasthof probieren können.

Die Brautradition der Löwenbrauerei Hall liegt seit 1724, also seit nunmehr neun Generationen in den Händen derselben Familie. "Wir sind eine Familienbrauerei im besten Sinne und fühlen uns als freie und unabhängige Privatbrauerei dieser großartigen Tradition aufs höchste verpflichtet", sagt der geschäftsführende Gesellschafter Hans Firnkorn, ein Urenkel Friedrich Erhards.